PP LIVE setzt Pieroth-Konzeptweine in Szene


Die ganzjährige Roadshow zum Marken-Launch seiner neuen Sparte Konzeptweine führt das traditionsreiche Weinunternehmen Pieroth an ungewöhnliche Orte – zum Beispiel auf das Metalfestival Wacken.

Ob mit seiner in Königsblau gestalteten Dachmarke BlueLine oder den Konzeptweinen der Marken Piccolomini, Linique und Roo-Tattoo, beim an der Nahe beheimateten Traditionsunternehmen Pieroth – The Wine Company setzt man insbesondere in der Ansprache einer jüngeren Zielgruppe auf Zuspitzung und Akzentuierung. Für die Eventkommunikation rund um den jüngst erfolgten Dachmarken-Relaunch und die Einführung der Produktsparte Konzeptweine holte sich Pieroth die Frankfurter Event-Agentur PP LIVE an seine Seite. „Mit ihren klar definierten Profilen eignen sich die Weine von Pieroth besonders gut zur Inszenierung im Rahmen von Szene-Events“, hebt Christoph Symeonidis, Geschäftsführer PP CONSULTING hervor. Den Vorteil gegenüber klassischen Markenkampagnen sieht er in der Möglichkeit zur differenzierten Ansprache unterschiedlicher Zielgruppen bei gleichzeitig minimiertem Streuverlust.

Niedrigschwellige Einstiege für Neukunden schaffen

Anlässlich des Marken-Launches konzipierte PP LIVE für Pieroth eine ganzjährige Roadshow mit bundesweit 13 Großevents. Pieroth-Geschäftsführer Marco Grewe erläutert die Zielsetzung: „Wir haben in der Vermarktung unserer Weine schon immer auf die persönliche Ansprache gesetzt. Daher war es für uns nur folgerichtig, mit unseren neu positionierten Marken dorthin zu gehen, wo wir potenzielle Neukunden antreffen und ihnen die Gelegenheit zu einem unkomplizierten Einstieg in die Welt unserer Weine zu bieten.“

Mit der auf sinnliches Erleben und die Zielgruppe Style-affiner junger Frauen zugeschnittenen Marke Linique ist Pieroth beispielsweise bei Events wie dem StijlMarkt in Mainz und Nürnberg vertreten. Die ausdrucksstarken Rot- und Weißweine der Marke Roo-Tattoo sollen junge Männer und Frauen für das Thema Wein begeistern, die üblicherweise eher Bier oder hochprozentigere Drinks konsumieren. Grewe: „Dafür gehen wir mit unserem entsprechend gebrandeten Cube buchstäblich dorthin, wo die Luft brennt und die Zielgruppe rockt, wie zum Beispiel nach Hamburg zu den Harley Days oder zum Metalfestival in Wacken.“

Emotionales Markenerlebnis wirkt nach
Der mutige Auftritt, der die Festivalbesucher direkt in ihrer Szene-Umgebung abholt, kommt an. „Die positive Atmosphäre und der Weingenuss in netter Gesellschaft wird so als ganzheitliches Erlebnis mit der Weinmarke Pieroth verknüpft – eine Emotionalisierung des Produkts, die mit klassischen Marketingmaßnahmen nur schwer erreichbar wäre“, so Symeonidis. Die Event-Profis nutzen die kommunikative Atmosphäre der Veranstaltungen und laden die Teilnehmer mit dem interaktiven Tool „Welcher Weintyp bist Du?“ dazu ein, ihren Geschmack zu bestimmen und die Begegnung direkt am Stand oder bei einem exklusiven Tasting mit einem der Weinberater von Pieroth zu vertiefen. Symeonidis: „Im besten Fall werden die Eventbesucher zu Multiplikatoren, die die Pieroth-Weine als authentisch erlebte Getränkemarke in ihrer jeweiligen Szene etablieren.“

Zur Übersicht